Flieger auf großer Tour

Text und Fotos: Friedhelm Essers

Eigentlich sollte es in diesem Jahr nach Großbritannien gehen. Da waren wir zwar im letzten Jahr schon, nur fehlte uns wetterbedingt der nördlichste Teil, die Orkney Inseln. Außerdem wollten wir bei der Gelegenheit den Hüpfer nach Irland wagen.
Es kam anders. Die Wetterprognose war so schlecht, dass Plan B in Kraft trat. Wenn es im Norden schlecht ist, sollte es im Süden gut sein. Also ging die Reise nach Kroatien. Da waren wir vor sechs Jahren zwar auch schon mal, doch da fehlte uns, ebenfalls wetterbedingt, Dubrovnik.
Am 17.Juni ging es also von Kerken los. Dabei waren der Herbert Ulland und Friedhelm Essers, beide mit ihren Euroföxen und Helmar Pischel mit der CT. Verstärkt wurde das Team mit Ulrich Niederholz und Tobias Jäschke vom Kamp-Lintforter Verein. Als dritter Passagier in einer Cessna 182 saß unser Fliegerfreund aus Burgwedel bei Hannover, Thomas Jüngst. Die Flugroute führte uns zuerst zur Firma Aeropro nach Nitra in der Slowakei. Dort wird der Eurofox produziert. Von dort ging es dann über Ungarn nach Mali Losinj in Kroatien. Dann wurde es spannend. 400 km südwärts über die Adria nach Dubrovnik. Traumhaft! Eher an unsere kurze Landebahn gewöhnt, standen uns plötzlich 3,3 km Piste zur Verfügung. Da Wetter wär prächtig und so wurde unsere Flugreise zum vollen Erfolg. Eine Woche später waren wir am 24.Juni wieder im heimischen Luftraum. 3835 km wurden völlig problemlos abgeflogen.

Mal sehen, wo es im nächsten Jahr hin geht...


Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.

Weitere Fotos gibt es auf dieser Seite (Link auf Picasa(R) Web Album).