Archiv 2009
Aus dem Vereinsleben und 'drumherum:


Plattenabbau
C42: Flugzeugtaufe
Fliegen im Herbst
Eine neue Savage
Hallenfest 2009
Fliegerlager 2009
Ultraleichtsegelflugzeug "Banjo"
Der alte neue Kibitz
Webermarktfest
Führungswechsel
Richtig viel Schnee in Kerken?!
Hier geht's zum aktuellen Vereinsgeschehen


7. Dezember 2009: Plattenabbau

Wir entlasten den Kerkener Haushalt um ein paar Euro und beseitigen in einer Mitgliederaktion unendgeltlich alte Gehwegplatten. Dieser Einsatz ist nicht ganz uneigennützig: die entnommenen Gehwegplatten können wir hervorragend am Flugplatz wieder verwenden...


Nach oben

5. Dezember 2009: "Flugzeugtaufe"

Henk und Jolanda haben sich zu ihrem alten C22 noch eine C20 gekauft und sind so nun stolze Besitzer einer C42!
Das Wetter war für den Erstflug zwar nicht optimal, denn es regnete etwas. Davon ließen sich die Beiden jedoch nicht beeindrucken. Und wenn ein Flieger neu ist, dann putzt man anschließend auch (noch) sehr gerne und gründlich. Der Jahreszeit angemessen wurde der Flieger mit ordentlich Glühwein, Kaffeelikör, Sekt und Bier getauft.



Neben den leckeren Getränken gab es auch noch herrlichen Kuchen. Dieses Event hatte sich schnell herumgesprochen und so wurde unser Clubraum auch bald sehr klein - aber nicht zu klein.




  Und ein Weihnachtsmann war auch dabei.
Nach oben

Fliegen JETZT! Auch -oder besonders?- im Herbst reizvoll:

Jedes fliegbare Wochenende nutzen wir aus. Die Farbe der Wälder ändert sich täglich. Bald ist von der Farben- und Blätterpracht nichts mehr zu sehen.
Auch der Himmel bietet uns nun durch die tief stehende Sonne oft tolle Farb- und Lichteffekte. Und wenn dann auch noch die Wolken sehr tief hängen, bieten sich genug Gelegenheiten für stimmungsvolle Flüge.


Kommen Sie doch mal vorbei! Bei fliegbarem Wetter wird sich am Wochenende bestimmt jemand finden, der gerne für einen Rundflug zur Verfügung steht. Und unsere Kaffeemaschine ist auch meistens einsatzbereit. Wenn nicht gerade mal wieder alle in der Luft 'rumhängen.



Nach oben

Eine neue Savage ist am Platz, September 2009:

Markus seine Savage Markus hat endlich seine neue Savage bekommen...
Nach oben

29.+30. August 2009: Hallenfest

Die Fürbitten wurden gehört - der Wettergott war uns freundlich gesonnen und hat unser Hallenfest vor Regen bewahrt. Es wehte zwar ein frischer Wind, der konnte aber weder die Gäste von einem Besuch abhalten, noch die Piloten von den Rundflügen. Die vielen Rundflüge mit unterschiedlichen Ultraleichtflugzeugen und die Flugzeuge der "eingefolgenen" Besucher sorgten für viel Abwechelung und boten nicht nur Hobbyfotografen interessante Motive. Die Flugzeuge der Kerkener UL-Flieger wurden entlang der Flightline ausgestellt. So konnten sich interessierte Besucher die Konstruktionen auch einmal aus der Nähe betrachten. Für die Kleinen war auch gesorgt: es gab es eine Hüpfburg, Kinder-Bastel-Belustigung und Würstchen vom Grill. Für die Anderen natürlich auch. Und super Kuchen und Kaffee und Reibekuchen und Bier und Steaks, und, und...
Siehe auch Fots in der Galerie!


262 Rundflüge wurden durchgeführt. Von jeden Rundflug gingen 2,-Euro an die Jugendfeuerwehr Kerken. Der Betrag wurde auf 550,-Euro von Verein aufgerundet und von unserem ersten Vorsitzenden Dietmar Rebl stolz übergeben. Zum Zeitungsartikel bitte >>hier<< klicken!

Das nächte Hallenfest werden wir in zwei Jahren feiern, der genaue Termin wird rechtzeitig auf diesen Seiten und auf Plakaten bekanntgegeben.

Nach oben

Fliegerlager in Westerstede vom 7. bis 16. August 2009:

Ein paar der Vereinsflugzeuge in Westerstede

Unser jährliches Fliegerlager führte uns diesesmal in Richtung Norden, nach Westerstede und bescherte uns viele schöne Flüge, besonders an die Nordseeküste und auf die Inseln. Mehr Fotos in der Fotogalerie
Nach oben


5. August 2009: ein Banjo ist nun am Platz stationiert

Kerken wird (fast...) zum Leistungszentrum für den Ultraleichtsegelflug: Als zweites Ultraleichtsegelflugzeug ist nach einem ULF-1 nun auch ein Banjo von Pro-FE am Platz stationiert.

  Beim Aufrüsten des Banjo.

Eine Haltergemeinschaft von fünf Vereinsmitgliedern hat sich einen gebrauchten Banjo für die schönen, aufwindreichen Frühlings- und Sommertage gekauft. Dieser Banjo ist ein reines Segelflugzeug und kann mittels Windenstart oder Flugzeugschlepp in die Luft befördert werden:

Danach liegt es am Wetter und am fliegerischen Geschick des Piloten, ob Aufwinde gefunden und genutzt werden können um den Flug auszudehnen. Bei guten Wetterlagen sind Flüge in Segelflugzeugen von 5 Stunden und mehr übrigens keine Seltenheit.



Nach oben

Ein wiederauferstandener Kibitz! Juli 2009:

Erstflug des Kiebitz!!

Der neue alte Kibitz fliegt!
Wir wünschen Dietmar und Manni viele schöne Stunden mit ihrem neuen wunderschönen Flieger!



So schlimm ist es aber auch nicht. Die Übung macht's! Die Bedeutung dieser Tafel wird den beiden frischgebackenen Kibitz-Fliegern bald klar werden??
Gesehen im Fliegerheim der Fliegergruppe Mendig

Nach oben

Vereinsauftritt beim Webermarktfest am 10.Mai 2009:

Der Club präsentiert sich auf dem Kerkener Webermarktfest mit Fluggerät. Seit vielen Jahren sind wir hier nun schon viel beachtete Stammgäste. Auch wenn das für die "abgestellten" Piloten bei schönem Wetter manchmal nicht leicht ist...!
Einer unserer Euroföxe auf dem Kirchenvorplatz in Aldekerk



Nach oben

Jahreshauptversammlung 2009: Führungswechsel!

Nach 16 Jahren weitsichtiger und erfolgreicher Führung hat sich Friedhelm Essers auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung nicht mehr als erster Vorsitzender zur Wiederwahl aufstellen lassen. Als Nachfolger wurde mit überwältigender Mehrheit Dietmar Rebl als erster Vorsitzender gewählt. Dazu unseren Glückwunsch!

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Friedhelm für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein! Vieles hat sich unter seiner Regie weiterentwickelt. Die zwei auffälligsten Veränderungen waren zum einen der Wechsel des Fluggeländes an den jetzigen Standort und der Bau unserer Flugzeughalle.


Dietmar Rebl, der neue 1. Vorsitzende (links) übernimmt den Steuerknüppel von Friedhelm Essers.
Der Vorgang wird vom zweiten Vorsitzenden Jürgen Arretz beobachtet (mitte)

Einen kleinen Artikel hierzu gab es auch in der Zeitung!

Nach oben

Saisonbeginn 2009: Fliegen bei Schnee. Und das bei uns...

Der harte (relativ harte jedenfalls) Winter 2008/2009 bescherte uns eine Woche Schnee mit Sonnenschein. Optimale Vorraussetzungen für wunderschöne Flüge - ja wäre da nicht der ganze Schnee, der den Fliegern den Weg nach Draußen versperrt.



Und wozu haben wir einen Rasenmäher?? Genau, damit wir damit den Schnee plattdrücken können. So haben wir uns eine schöne Piste präpariert und konnten nach Herzenslust in der klaren Winterluft herumfliegen. Dazu gibt es auch ein paar Fotos in der Fotogalerie



Nach oben